Wir schlachten selbst.

Die Fleischerei Kaplick ist ein Familienunternehmen in der 3. Generation. Angefangen als Hausschlächter bekam der junge Fleischermeister Ingo Kaplick alle Kniffs und Tricks vom seinen Großvater übermittelt. Auf dem väterlichen Hof enstand dann vor wenigen Jahren die eigene Hofschlachterei, die in viel Eigenleistung gebaut und immer wieder erweitert. 1-2mal die Woche wird hier noch selbst geschlachtet.

Die Schweine und Rinder stammen vom väterlichen Landwirtschaftsbetrieb Manfred Kaplick, und kommen gleich vom Stall nebenan. Somit ist eine stressfreie Schlachtung garantiert. Jeden Tag wird frisch produziert. Es wird zerlegt, gebrüht, gekocht und geräuchert.

Viele Wurstsorten entstehen nach Rezepten der traditionellen Hausschlachtung, wie die leckere Blut-und Leberwurst. Andere wiederum sind Eigenkreation, die nach vielen Verbesserung als hervorragend befunden wurden. Aber es gibt auch immer wieder neue Ideen und somit entstand auch vor 3 Jahren die eigens zum Rübchenfest produzierte „Teltower Rübchen“ Bratwurst.

Fleischerei Kaplick - Eigene Schalchtung

Fleischqualität ist Vertrauenssache geworden

Vom Stall bis auf den Teller - die Fleischerei Kaplick weiß genau, wo ihr Fleisch herkommt. Nämlich aus der eigenen Mast. So ist die best mögliche Qualität des Fleisches jederzeit gewährleistet und die Kunden bekommen die so wichtige Transparenz. Schließlich will ein Jeder wissen, wo das servierte Fleisch herstammt. Auf Wunsch können sich die Kunden von den Haltungsbedingungen der Zuchttiere ein eigenes Bild machen.

Eine hochwertige Fleischqualität ist Vertrauenssache geworden, da in den letzten Jahren immer wieder Fleischskandale zu beobachten waren. Die Fleischerei Kaplick ist hier eine der wenigen Fleischereien, welche noch im eigenen Betrieb schlachten. Das Unternehmen hat somit also keine Geheimnise gegenüber dem Kunden und antwortet gern auf jede Frage.

Fleischerei Kaplick - Züchtung